MGO

« Back to Glossary Index

MGO (Marine Gas Oil) ist eine Art von Kraftstoff, der in Schiffen verwendet wird und sich durch niedrige Viskosität und sauberere Emissionen auszeichnet. Er wird durch die Destillation von Rohöl gewonnen und ist im Vergleich zu HFO (Heavy Fuel Oil) ein raffinierterer Kraftstoff.

Vorteile

Sauberer Verbrennung

MGO enthält im Vergleich zu HFO weniger Schwefel und Schadstoffe, was zu einer saubereren Verbrennung und einer reduzierten Umweltbelastung führt.

Benutzerfreundlichkeit

Aufgrund der niedrigeren Viskosität ist MGO einfacher zu verwenden und zu lagern. Dies führt auch zu weniger Wartungsaufwand für Motoren.

Nachteile

Kosten

MGO ist teurer als HFO, was trotz der Vorteile seine weit verbreitete Nutzung einschränkt.

Energie-Dichte

MGO hat eine leicht geringere Energiedichte als HFO, was möglicherweise zu einem höheren Kraftstoffverbrauch auf langen Reisen führt.

Umweltauswirkungen

Niedrige Schwefel-Emissionen

MGO reduziert signifikant die Emissionen von Schwefeloxiden (SOx) und entspricht damit den IMO 2020 Vorschriften.

Verminderte Partikel-Emissionen

Die Verwendung von MGO führt im Vergleich zu HFO zu geringeren Partikel-Emissionen und anderen schädlichen Emissionen, was positiv zur Luftqualität beiträgt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass MGO als umweltfreundlichere und sauberere Alternative für Schiffskraftstoffe hervorsticht, trotz der höheren Kosten und der etwas geringeren Energiedichte als Nachteile.

« Sözlük Dizinine Dön
Güven

Güven

Er diente als 2. Offizier auf Aframax-, Suezmax-Rohöl- und Chemikalientankern. Nach seiner Tätigkeit als stellvertretender Personalleiter war er als stellvertretender DPA/HSEQ-Beauftragter tätig.

Related Posts

Next Post

Empfohlen