HFO

« Back to Glossary Index

HFO oder „Heavy Fuel Oil“ ist eine Art von Kraftstoff, der häufig in Schiffen verwendet wird. HFO ist ein Kraftstoff mit hoher Viskosität und hoher Dichte, der aus der Raffination von Rohöl gewonnen wird. Er wird hauptsächlich in industriellen Anwendungen, insbesondere in großen Schiffsmotoren, verwendet. Er enthält hohe Mengen an Schwefel, Metallen und anderen Schadstoffen.

Vorteile

Kosten

Er ist kostengünstiger. Sein wirtschaftlicher Vorteil gegenüber anderen Kraftstoffen ist der Hauptgrund, warum er für den großflächigen Seetransport bevorzugt wird.

Energiedichte

Er hat eine hohe Energiedichte, was ihn zu einer geeigneten Energiequelle für lange Reisen macht.

Nachteile

Umweltauswirkungen

Aufgrund seines hohen Gehalts an Schwefel und anderen Schadstoffen erzeugt er schädliche Emissionen in die Umwelt. Insbesondere führt er zu SOx- (Schwefeloxide) und NOx-Emissionen (Stickoxide).

Regulierungen

Aufgrund von Umweltbedenken haben Organisationen wie die Internationale Seeschifffahrts-Organisation (IMO) verschiedene Beschränkungen für die Verwendung von HFO auferlegt. Die IMO-2020-Regelung, die 2020 in Kraft trat, reduzierte den Schwefelgehalt in Schiffskraftstoffen auf 0,5 %.

« Sözlük Dizinine Dön
Güven

Güven

Er diente als 2. Offizier auf Aframax-, Suezmax-Rohöl- und Chemikalientankern. Nach seiner Tätigkeit als stellvertretender Personalleiter war er als stellvertretender DPA/HSEQ-Beauftragter tätig.

Related Posts

Next Post

Empfohlen