Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Das erste mit Getreide beladene Schiff, das die Ukraine verlässt, wird den Hafen von Tartus erreichen

Im Rahmen des unter Vermittlung der Türkei und der Vereinten Nationen unterzeichneten Getreidekorridorabkommens wurde berichtet, dass Razoni, das erste Schiff, das vor zwei Wochen die Ukraine verlassen hatte, den Hafen von Tartus in Syrien angefahren hatte.

Name

RAZONI

IMO-Nummer 9086526
Flagge Sierra Leone
GRT 18495
DWT 29292
Baujahr 1996
Eingetragener Eigentümer RAZONI SHIPPING LTD
Kaufmännischer Leiter RAZONI SHIPPING LTD

Zwei Quellen bestätigten der Nachrichtenagentur Reuters den Standort des Schiffes Razoni, das die Satellitenempfänger ausgeschaltet hielt.

Die Razoni unter der Flagge von Sierra Leone, die am 1. August den Hafen von Odessa in der Ukraine verließ, war mit abgeschalteten Satellitenempfängern unterwegs, um ihren Standort geheim zu halten.

LIBANON-KÄUFER LEHNT DAS PRODUKT AB

Aufgrund einer großen Wirtschaftskrise sollte das mit 26.000 Tonnen Mais beladene Schiff in den Libanon fahren, wo die Hälfte der Bevölkerung von Ernährungsunsicherheit bedroht ist. Aufgrund von Bedenken des Käufers hinsichtlich der Qualität des Produkts wurde jedoch berichtet, dass das Schiff am 11. August in den Hafen von Mersin fuhr und vor Anker ging.

Zwei Quellen in Tartus, die Auskunft über die Position des Schiffes gaben, das einen Tag später noch mit ausgeschalteten Satellitenempfängern navigierte, als es wieder in See stach, bestätigten, dass sich das Schiff am Sonntag dem Hafen im Nordwesten Syriens näherte.

Die Ukraine hat Syrien zuvor beschuldigt, Getreide importiert zu haben, von dem es behauptet, es sei nach der Invasion im Februar von den Russen aus seinen eigenen Lagern gestohlen worden. Russland bestreitet diesen Vorwurf.

Die Ukraine hatte die diplomatischen Beziehungen zu Damaskus abgebrochen, das die Unabhängigkeit der Regionen Luhansk und Donezk im Osten anerkennt.

In der von der ukrainischen Botschaft in Beirut an die Nachrichtenagentur Reuters übermittelten Erklärung des Verkehrsministeriums hieß es: “Unsere Aufgabe war es, die Häfen für die Getreidefracht wieder zu öffnen, und es wurde erledigt”, und enthielt keine Informationen über den Standort des Schiffes oder die Bestimmungsort der Ladung.

Die Erklärung betont auch, dass die Ukraine nicht mehr verantwortlich ist, nachdem das Schiff und die Fracht ukrainische Häfen verlassen haben, insbesondere nachdem sie einen ausländischen Hafen verlassen haben.

UN: ERSTES NAHRUNGSHILFE-SCHIFF WIRD BALD VERSANDT

Beamte der Vereinten Nationen (UN) gaben bekannt, dass das unter UN-Flagge fahrende Schiff Brave Commander die Ukraine in den kommenden Tagen verlassen wird, um nach Äthiopien aufzubrechen.

Das Schiff, das im ukrainischen Pivdennyi-Hafen mit 23.000 Tonnen Weizen beladen ist, wird nach einem Zwischenstopp im Hafen von Odessa nach Istanbul kommen, das als gemeinsames Koordinierungszentrum bezeichnet wird, und seine Fracht wird von dort nach Äthiopien verschifft.

Die Lieferung wird das erste Nahrungsmittelhilfeschiff sein, das im Rahmen der Schwarzmeergetreideinitiative seit der russischen Invasion in der Ukraine nach Afrika fährt.

DAS ERSTE WEIZEN-LADESCHIFF KOMMT IN ISTANBUL AN

Andererseits wurde berichtet, dass das erste mit Weizen beladene Schiff am Sonntag in Istanbul ankam. Das Verteidigungsministerium gab bekannt, dass das unter der Flagge von Belize fahrende Schiff Sormovsky, beladen mit 3.500 Tonnen Weizen, am 12. August den Hafen von Tschernomorsk in der Ukraine verlassen hat.

Im Rahmen des Getreideabkommens sollen in den letzten zwei Wochen 16 Schiffe ukrainische Häfen angelaufen haben.

Gib den ersten Kommentar ab

Bir Yorum Yapın

%d Bloggern gefällt das: